IMODA24 GmbH - Immobilien-Datenservice
Name
 
Passwort
 
 
Noch kein Kunde / Gast
der "Bildergalerie mit
Kommentaren"?  
>> Jetzt registrieren! <<

Vermieter-Info

Schriftgröße:

    a a a 

08.08.2002

Kölner Stadtanzeiger: Service zum Schutz vor „faulen“ Mietern
 
Damit Vermieter sich vor bedenklichen Mietverhältnissen schützen können, sitzt in Leichlingen eine Firma, die zusammen mit einem Leverkusener Unternehmen einen Service anbietet, der bundesweit bisher einmalig ist.

Marie Luise Erdell, Chefin des Unternehmens „Vpaz GmbH“ (siehe Zusatzinformation) weiß um das, was Vermieter ereilen kann, aus eigener Erfahrung. Sie ist selbst Vermieterin und hat Unglaubliches erlebt. Mit einem seriös wirkenden älteren Herrn schloss sie einen Mietvertrag ab. Der ihr vorgelegte Rentenbescheid signalisierte sichere Finanzverhältnisse. Was ihr jedoch keiner gesagt hatte: Der Mann war ein Messi, ein Mensch, der systematisch Müll sammelt und einlagert. Die Spezialität des Rentners: frische Lebensmittel. Kurz gesagt, nach sieben Wochen stapelten sich Milcherzeugnisse, Fleisch, Käse und mehr ohne Kühlung entlang der Wohnungswände, schimmelten, faulten, stanken und verflüssigten sich, während der Rentner sich eine Schlafstatt auf der Terrasse eingerichtet hatte.

Für Marie Luise Erdell bedeutete das Beseitigung des Chaos in zwei Containern voller Lebensmittel, 30 000 Euro für die Renovierung und bis heute keinen Pfennig Geld von dem Rentner. Erdell war übrigens die vierte Vermieterin für diesen Rentner und sagte sich: „Das kann nicht sein“.

Die Grundidee zur „Vpaz GmbH“ stand, die Umsetzung folgte und damit die Gründung einer Firma, die, so Erdell, bundesweit sowie in der Schweiz und in Österreich arbeitet und deren Service bisher einmalig sei. Mit einem Vorlauf von eineinhalb Jahren wurden Datenbank, Internet-Auftritt und rechtliche Bestimmungen erstellt und abgeklärt. Bundesweit bei allen Datenschützern wurde „Vpaz“ vorstellig und erhielt die Zustimmung, die Daten sogenannter „Negativ- Mieter“ zu katalogisieren. Unangemeldet kommen die Datenschützer vorbei und kontrollieren die Eintragungen. Vermieter haben die Möglichkeit, sich bei „Vpaz“ anzumelden und einen Vertrag abzuschließen. Als Mitglied haben sie Zugang zur Datenbank. Das kostet als Jahresbeitrag 88,50 Euro, darin enthalten fünf freie Abrufe von der Datenbank. Derweil erweitert Erdell die Daten täglich, denn immer wieder kommen neue Namen und Fakten dazu - aus dem In- und Ausland. Auch von Miet-Touristen, das sind jene, die Mietverträge abschließen, Kaution zahlen, eine Monatsmiete überweisen und dann nichts mehr, sich nach gut einem Jahr rausklagen lassen und eine Wohnung hinterlassen, in der nur noch die Handwerker tätig werden können.
Quelle: Kölner Stadtanzeiger

Links:
Link zum Artikel auf www.ksta.de

zurück

 


Vermieter-Info - IMODA24 GmbH vormals Vpaz GmbH - Der Vermieterschutz