IMODA24 GmbH - Immobilien-Datenservice
Name
 
Passwort
 
 
Noch kein Kunde / Gast
der "Bildergalerie mit
Kommentaren"?  
>> Jetzt registrieren! <<

Vermieter-Info

Schriftgröße:

    a a a 

05.09.2002

Kölner Stadtanzeiger: Neue Datenbank soll die Vermieter schützen
 
Köln - Angaben über unzuverlässige Mieter können Wohnungseigentümer jetzt in einer „Warndatei für das Wohnungswesen“ abrufen. Maria Erdell, Gründerin des Dienstleisters Vpaz GmbH in Leichlingen bei Leverkusen, will es Wohnungseigentümern damit erleichtern, sich per Internet „schnell und zuverlässig“ über künftige Mieter zu informieren.

Als Begründung für den „Vermieterschutz“-Service wird der zunehmende Schaden durch „Miettouristen“ genannt. Sie stellten nach Zahlung einer Kaution sowie ein oder zwei Monatsmieten ihre Leistungen ein, blieben aber solange in ihrer Wohnung, bis gegen sie eine Räumungsklage vollstreckt werde, heißt es. Anschließend wiederholten sie diese Masche in einer neuen Wohnung. Die Vpaz beziffert den dadurch verursachten Schaden in Deutschland auf mehrere Hundert Millionen Euro im Jahr. Bereits 80 000 Eigentümer und Vermieter seien Vpaz-Mitglieder geworden, obwohl sie dafür regelmäßige Beiträge leisten müssen.

Der Geschäftsführer des Mietervereins Köln, Jürgen Becher, bestreitet, dass es den „Miettourismus“ in nennenswertem Umfang gibt. Er sieht in der Datensammlung eine „gefährliche Entwicklung“: Missliebige Mieter könnten von ihrem Vermieter „möglicherweise angeschwärzt werden, ohne dass sie ihm einen einzigen Euro schuldig geblieben sind“. Vpaz-Mitarbeiter Gerd Ribbeck betont allerdings, dass die Regeln für die Eingabe und den Abruf der Daten in enger Absprache mit der Landesbeauftragten für den Datenschutz NRW erarbeitet worden seien. Deren Pressesprecher Horst Dressler bestätigte das dem „Kölner Stadt-Anzeiger“: Bei Einhaltung der festgelegten Regeln sehe er „im Grundsatz keine datenschutzrechtlichen Bedenken“. Vereinbart sei etwa, dass keine subjektiven Beurteilungen des Vermieters über seinen Mieter eingestellt werden dürften, sondern nur - so Dressler - „rechtskräftige Urteile und auch nur solche, die sich direkt aus dem Mietverhältnis ergeben“. Festgelegt sei auch, dass neue Mieter vom Vermieter in einem Merkblatt auf die Datenbank-Abfrage hingewiesen werden.
Quelle: Kölner Stadtanzeiger

Links:
Link zum Artikel auf www.ksta.de

zurück

 


Vermieter-Info - IMODA24 GmbH vormals Vpaz GmbH - Der Vermieterschutz