IMODA24 GmbH - Immobilien-Datenservice
Name
 
Passwort
 
 
Noch kein Kunde / Gast
der "Bildergalerie mit
Kommentaren"?  
>> Jetzt registrieren! <<

Vermieter-Info

Schriftgröße:

    a a a 

12.06.2002

Hausbesitzer befürchten neue Steuerbelastungen
 
Berlin - Er forderte die Bundesregierung auf, die Erbschaftsteuer nicht weiter zu erhöhen, die Vermögensteuer nicht wieder einzuführen und die Eigenheimzulage auf keinen Fall zu kürzen. "Mit Rot-Grün ist für uns private Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer nichts besser, aber vieles schlechter geworden", sagte Dorn im Gespräch mit der WELT.

Der parteilose Rechtsanwalt und Notar aus Detmold hatte sich beim Verbandstag von Haus & Grund in Stuttgart vor einigen Tagen in einer Kampfabstimmung klar gegen den bisherigen Präsidenten Friedrich-Adolf Jahn (67) durchgesetzt. Jahn hatte seit 1991 an der Spitze des knapp 700 000 Mitglieder zählenden Zentralverbandes gestanden.

"Wir befürchten eine neue Erbschaftsteuerdebatte und weitere Belastungen nach der Bundestagswahl", erklärte Dorn. Hinter den Kulissen würden schon jetzt muntere Diskussionen geführt. Sollten diese Pläne wahr werden, würden auch Familienerben ganz normaler Einfamilienhäuser kräftig zur Kasse gebeten. In seiner fünfjährigen Amtszeit will Dorn darüber hinaus dafür streiten, dass das Mietrecht entrümpelt und wieder fair zwischen Mietern und Vermietern austariert wird. Zudem will er sich für die Bekämpfung von Graffiti- Vandalismus einsetzen.

Auch der Eigentumsbildung als Altersvorsorge müsse ein sehr viel höherer Stellenwert eingeräumt werden, sagte Dorn. In diesem Zusammenhang sei eine Nachbesserung der Immobilienfinanzierung mit der Riester-Rente dringend notwendig. Der Wunsch der Bürger nach privatem Wohneigentum werde zusätzlich konterkariert durch die Änderungspläne bei der Eigenheimzulage. Sie dürfe keinesfalls gekürzt, allenfalls anders gewichtet werden. Dorn kündigte zudem eine grundlegende Modernisierung der Verbandsstrukturen von Haus & Grund an. Dazu gehörten der Ausbau von Serviceleistungen, ein neuer Internetauftritt und eine intensivere Verbandsarbeit in Ostdeutschland.
Quelle: Die Welt

Links:
Link zum Artikel auf www.welt.de

zurück

 


Vermieter-Info - IMODA24 GmbH vormals Vpaz GmbH - Der Vermieterschutz